ANTI-KRIEG, IRAN

MI6 Iran Disinfo: Der Auftakt zum Krieg?

 

Iran and US Bases
Iran and US Bases


Campaign Iran hat darauf hingewiesen, dass die aktuelle Berichterstattung über den Iran, von denen Teile von MI6 stammen, weisen mehr Ähnlichkeiten zu dem WMD-Hype auf, dem die andauernde Abschlachtung von 650.000+ Irakern voran ging. Stehen wir deshalb vor der gewaltigen Eskalation eines imperialen Krieges, der von USA und Großbritannien geführt wird?

Es gab viele Warnungen [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 ] vor dem möglichen Gebrauch von US-amerikanischen oder israelischen Nuklearwaffen gegen den Iran. Außerdem hat Michel Chossudovsky von Global Research davor gewarnt, dass dies nur ein Teil der US-amerikanischen "Militär-Roadmap" für den Mittleren Osten sein wird: [ Text | Video | Audio ] während Nafeez Mosaddeq Ahmed letzten Sommer schrieb, dass der Krieg bereits begonnen hätte.

Man muss nicht dazu sagen, dass ein Krieg gegen den Iran illegal wäre und nur eine eine Ergänzung auf der langen Liste von Kriegsverbrechen denen sich Bush, Blair und ihre Verschwörer schuldig gemacht haben. Aber was kümmert die Legalität, wenn unser Planet einem Nuklearkrieg zum Opfer fiele?

Lest: ausgewählte Berichte über den geplanten USamerikanisch-israelischen Nuklearkrieg gegen den Iran | Berichte über den drohenden Krieg gegen den Iran | Mittlerer Osten: die Wiege oder das Grab des Empires? | Feature bei Indybay: Die USA bereitet sich auf den Krieg gegen den Iran vor

Daily Telegrams

Am 24. April 2006 schrieb John Pilger im New Statesman: “Wir wissen jetzt, dass das BBC und andere britische Medien von MI6, dem Geheimdienst benutzt wurden. Das wurde ‘Operation Mass Appeal‘ genannt. Agenten des MI6 schleusten Berichte in die Medien ein, die von Saddam Husseins Massenvernichtungswaffen - wie z.B. Waffen, die in seinen Palästen und in geheimen Kellerbunkern versteckt sein sollen - erzählten. Diese Geschichten waren alle erstunken und erlogen.”

In einer fast realitätstreuen Wiederholung der Ereignisse von 2002 und 2003, verstärken nun die britischen Medien rückbezüglich die Behauptung der USA, der Iran würde eine Bedrohung für den Westen darstellen. Auch wenn die atemberaubende Katastrophe im Irak weiter geht, bereiten sich die BBC und andere Medien darauf vor, die öffentliche Meinung auf noch mehr Krieg einzustellen. Wenn die Öffentlichkeit davon überzeugt werden kann, dass die letzte 'Bedrohung' echt ist, dann können Politiker wieder ungestraft ihre Bombenflugzeuge freisetzen (Beispiele: BBCs Unterstützung der US-amerikanischen Kriegspropaganda im Iran | Ist The Independent für oder gegen den Militärangriff auf den Iran?)

Ein Bericht von Campaign Iran, der Ende 2006 veröffentlicht wurde, deckte auf, dass der Politikredakteur des Daily Telegraph, Con Coughlin, der Mann, der 'die Geschichte des Irak in 45 Minuten aufdeckte' hinter 16 Berichten steckte, die unbegründete Behauptungen gegen den Iran präsentierten. Die 'Press Complaints Commission' hat aufgrund von vielen Beschwerden über seinen neuesten Artikel über den Iran in wenigen Monaten ihre dritte Untersuchung gegen Coughlin geführt. Die Ermittlungen untersuchen einen Bericht von Coughlin vom 24. Januar, der sich auf einen unbekannten "europäischen Verteidigungsbeamten" stützt, in dem Nordkorea dazu beschuldigt wird, dem Iran dabei zu helfen, einen Atomwaffentest vorzubereiten.

Im Jahr 2000 wurde vom British Journalism Review angemerkt, dass "Beamte des MI6..." Coughlin jahrelang mit Material versorgt haben sollen." Es ist bekannt, dass die MI6 ein schattenhaftes Programm namens "I/Ops" (Informations Operationen) hat, deren Aktivitäten in der Fleet Street nie zuvor so deutlich darlegten.

Um was geht es tatsächlich?

Also. Es geht ganz klar weder um die iranischen Nuklearanlagen, die die USA an den Iran verkauft hat, noch um die angebliche Entwicklung von Nuklearwaffen, sowenig wie im Irak je Nuklearwaffen gefunden haben. Es gibt keine reellen Beweise der International Atomic Energy Agency (IAEA), die darauf hindeuten würden, dass der Iran ein verdecktes Nuklearwaffen-Programm hat, (Hier gibt es weitere Details).

Im Dezember 2006 veröffentlichte William Clark einen langenArtkele, in dem er die wahren Gründe für einen möglichen Angriff auf den Iran erörtert. Unter dem Titel "Hysterie wegen dem Iran und einem neuen Kalten Krieg mit Russland: Öl, Währung und die multi-polare Welt", werden Themen behandelt, die nicht so oft öffentlich als der Hauptantrieb für den imperialistischen Krieg genannt werden, wie z.B, die iranische Öl-Börse und die Bedrohung des Petrodollar.

Bis Saddam Hussein im Herbst 2000 seine Entscheidung machte, zu einem Petroeuro-Abkommen zu gelangen, waren die Bemühungen der USA und Großbritannien das globale Petrodollar-System, wegen der "speziellen Beziehung" zwischen Washington und dem Saudischen Königreich [...] zu erhalten sehr erfolgreich. Darauf folgte die Operation Operation "Iraqi Freedom" mit der andere Ölexporteure des persischen Golfs die US-amerikanische Vormachtstellung im Iran zu untergraben drohen.

Ich denke, dass die US-amerikanischen und britischen Unternehmen trotz vieler Tricks noch mehr über die kommende internet-basierte Öl-Börse des Irans besorgt sind, die mit der Zeit die globale Vormachtstellung des Petrodollars ablösen könnte.

Diese Aussage basiert auf der Tatsache, dass sich Washington stillschweigend aber sehr rege mit wirtschaftlicher Kriegsführung in Tehran engagiert. Das Ziel ist, die geplante Öl-Börse durch "geschickten Sanktionen" zu unterbinden. Sollte diese Strategie fehl schlagen, scheint die Bush-Administration über eine militärische Lösung nachzudenken.

Kritik an Campaign Iran

Campaign Iran wurde im Oktober 2006 gegründet, als Action Iran, Iran Solidarity und Campaign Against Sanctions and Military Intervention in Iran (CASMII UK) sich versammelten, um eine einzelne Organisation zu bilden. Einige Linke, wie Yassamine Mather, haben ihre Kritik zu Campaign Iran und ihrer Taktik die Downing Street zu unterstützen geäußert.

"Für iranische Sozialisten innerhalb und außerhalb des Landes", schrieb Mather, "sind weder die drei Komponenten, noch die neu gebildete Organisation von besonderer Bedeutung, wenn man sich die Bedrängnis der iranischen Bevölkerung vorstellt, die einen möglichen imperialistischer Angriff auf ihr Land sehr ernst nehmen müssen. Die Anschuldigung, das reaktionäre Regime würde beschwichtigt werden, wird von vielen Linken im Iran wiederholt."

Yassamine Mather und andere haben eine weitere Kampagne ins Leben gerufen, die sich Hands Off the People of Iran nennt.

Stoppt den Krieg bevor er beginnt

Der 'Pate' von Neocons, Zbigniew Brzezinski, warnte kürzlich davor, dass der Krieg durch "Provokationen im Irak oder einem terroristischen Akt in den USA begonnen werden könnte, für den der Iran beschuldigt wird". Das ist dem 'Plan' sehr ähnlich über den Michel Chossudovsky im August 2006 schrieb: "Vize-Präsident Dick Cheney soll dem USSTRATCOM befohlen haben, einen Notfallplan zu entwerfen, "der" einen 'zweien 11. September', der noch nicht eintrat, als Vorwand benutzt, um sich für einen großangelegten Militäreinsatz im Iran vorzubereiten."

Doch wie John Pilger schrieb, "privilegierte Journalisten, Wissenschaftler und Künstler, Autoren und Schauspieler, die manchmal über 'Redefreiheit' sprechen, schweigen wie ein dunkles Theater. Worauf warten sie? Auf die Erklärung eines weiteren Tausendjährigen Reiches, oder einen Atompilz im Mittleren Osten, oder auf beides?"

add a comment on this article

If US attacks Iran it is the end of the world

a beginner 10.Feb.2007 04:00

If the US attacks Iran they will bomb oil facilities all around the gulf with some of their 1000s of cruise and exocet type missiles. Also they will blow up their own oil tankers or those of others in the gulf of Hormuz and in other locales. Then they will attack from within and without: Saudi Arabia, Kuwait, Bahrain and the UAE.

then sleeper cells and others will launch ground attacks on oil resources not yet hi - including attacks with nuclear or other dirty bomb deigns.

Then they will overwhelm thousands of US troops in Iraq and take them hostage along with hundreds or 1000s in other countries.

That would all be quite interesting and exciting - I hope it happens...

break the simulacra and you never know what is opn the other side - we need war - war war

Judge for yourself

. 17.Feb.2007 03:56

The photo of Iwo Jima is one of the most recognized pieces of American history and imagery. The RAND Corp. studied and twisted grassroots organizing tactics, as explained here and here:

 http://bikesummer.org/CanRAND.html
 http://www.indybay.org/newsitems/2007/02/16/18364555.php

Now connect these dots to see how BushCo manipulated imagery to launch its wars in the Middle East:

 http://bikesummer.org/2007/iwo_jima.jpg

 http://bikesummer.org/SFCMvideo/PIC00004.JPG

 http://www.coreykoberg.com/9-11-01/IwoFirefighters-large.jpg

Much, much more video and pictures at:
 http://bikesummer.org/

do it! do it! do it! do it!

do it! do it! do it! do it! 19.Feb.2007 21:15

I think we should do an about face. Iraqi insurgents get weapons from Iran to kill our brave Christian holy warriors. We must attack Iran! Glory for Jesus! Lets take to the streets and demand a total war with Iran starting tomorrow. We must get violent, smash windows, the whole black bloc thing and invite the whole city to join in. Make it like Seattle 1999 times a hundred. Dont sign up for the military though. After the invasion lets do everything we can to sabotage the system. When the military gets bogged down in Iran they will blame Russia and China for arming the Iranians before the war and using proxy fighters to kill our brave Christian holy warriors. At the same time, the American ruling class and the Russian ruling class will say heck lets finish the other side off before they get us. ICBMs rise from their silos. The worlds best fireworks show begins. You know you wanna see it but you never tell anyone else do you.

Imminent Confrontation

Flynn O Flynn 26.Feb.2007 15:21

The Saterlites over the,39 Ecliptic of the Gulf have already been Re directed,remember Supergun affair ? The Three Carrier Fleets are closing into the Indian Ocean, along with thirty British Support Ships, I was right about the SuperGun affair Gerald Bull, Iwas right that the Russians would turn the Gas tap off, that Venezuala, would Nationalize its natiral resources, Chechenya, Georgia, lebanon, Sakalin,Siberia will all claim their Natural resources Back, the Straits of Hormutz will be blocked by Silkworm Missiles, and drogue and conventional Mines, as well as Commumnication Saterlites being Targeted, there wont be much trade coming from the Gulf. I only hope that Bertie and Dempsey are watching. Irish Gas wont cross the Border, unless the People of Erin agree, and IMPEACHMENT is still an Option, this is why the European Legislation isnt translated into Gaelic, it was Illegal when Eire joined the EU. Keep your Powder Dry,in the Republic,and yes best beloved I Fynn O Flynn told you so.