/etc 2007 - Hackerinnen in Linz

 
In Linz hat am Mittwoch der siebte Eclectic Tech Carnival - /etc 2007 begonnen. Mehr als 50 Frauen aus mehreren europäischen Ländern, Äthiopien und den USA kommen zusammen, um sich mit Computern und anderer Technik zu beschäftigen. Es gibt Workshops, Lectures, PlayLabs, Performances, Öffentliche Interventionen und mehr und der Bezug zu Technik ist vielfältig.

Der diesjährige /etc wurde von einer internationalen Vorbereitungsgruppe und mehreren Initiativen in Linz vorbereitet: der Stadtwerkstatt, einem Kunst- und kulturpolitischen Projekt, das u.a. das Freie Radio FRO beherbergt (das auch Teile des Programms überträgt), der Migrantinnen-Initiative MAIZ und dem Projekt servus.at. Seit 2002 findet /etc jährlich statt, bisher immer in Südosteuropa oder Österreich und wird von jeweils unterschiedlichen lokalen Initiativen eingeladen und organisiert. Der Ursprung liegt in der niederländischen Gruppe Genderchangers, einer Frauengruppe, die seit 1999 mit der Amsterdamer Gruppe ASCII die Begeisterung für Open-Source-Software, besetzte Häuser, freies Internet und recyclete Hardware teilte, und anfangs auch die Räume. Die Genderchangers veranstalten legendäre Hardware-Kurse, bei denen Computer komplett zerlegt werden, aber auch viele Workshops zum Lernen und Beibringen von Software. Alle Veranstaltungen sowohl der Genderchangers als auch des /etc sind nur für Frauen. Allerdings können die meisten /etc-Events live über Internet als Stream verfolgt werden.

Programm | Streamadressen | Radio FRO /etc Spezial

homepage:: http://de.indymedia.org/ read more: http://de.indymedia.org/2007/07/187623.shtml

add a comment on this article