Bundesweiter antirassistischer Widerstand

 
Seit 2012 leisten Geflüchtete in der gesamten BRD verstärkt Widerstand gegen die menschenverachtende und rassistische Logik von Abschiebung, Lagern und rassistischen Gesetzen wie der Residenzpflicht, sowie gegen den alltäglichen Rassismus in der Deutschland. Sie marschierten von Würzburg nach Berlin, Würzburg nach Berlin bauten ein Protestcamp in Berlin auf und besetzten eine Schule. Im März 2013 fuhr die Refugees' Revolution Bustour über 3000km durch Deutschland und vernetzte die kämpfenden Refugees bundesweit. Am 23.03. zog erneut eine Demonstration mit tausenden Teilnehmer_innen zum Bundestag. Der Kampf der Geflüchteten ist noch lange nicht vorbei und muss weiter unterstützt werden!

Weitere Termine:
06.04. „Gegen Rassismus und Ausgrenzung“ - Bundesweite Demo 14 Uhr Hamburg HBF
Aufruf | Anreise |Facebook | Mobivideo
19.04. - 21.04. Flüchtlingsfrauenkonferenz in Hamburg
Aufruf
25.05. Bundesweite Demo zum 20. Jahrestag der faktischen Abschaffung des Asylrechts Berlin & 20 Jahre Mordanschlag von Solingen.
Aufruf
13.06. - 16.06. Internationales Flüchtlingstribunal gegen Deutschland
Homepage

homepage:: http://de.indymedia.org/ read more: http://de.indymedia.org/2013/03/342858.shtml

add a comment on this article